Katjes in der Presse.

Beginn einer süßen Revolution: Der erste 3D-Drucker für Fruchtgummis von Katjes

Katjes bringt am 28. August 2015 mit der Magic Candy Factory den weltweit ersten lebensmittelzertifizierten 3D-Printer für Fruchtgummi auf den Markt und läutet somit eine wahre Food Revolution ein.

Berlin, 25. August 2015 – Der weltweit erste lebensmittelzertifizierte 3D-Drucker für Fruchtgummis feiert in diesem Sommer am 28. August 2015 im Katjes Café Grün-Ohr in Berlin-Mitte sein Marktdebüt. Nach vielen Monaten Forschungs- und Entwicklungsarbeit freut sich das Team von Katjes Fassin UK Ltd. bestätigen zu können, dass ihr Flagship-Projekt marktreif ist.

Ein einmaliges Erlebnis
Mit der Magic Candy Factory gelingt dem bekannten Süßwarenhersteller ein wahrer Durchbruch – und das auf mehreren Ebenen: es ist nicht nur ein auf 3D-Technoligie basierter Drucker mit verzehrbaren, im Handel erhältlichen Produkten sondern auch der schnellste in seinem Segment. Die Magic Candy Factory benötigt ein bis fünf Minuten für den Druck eines ca. 10 g schweren Fruchtgummis. Die Magic Candy Factory lässt die süßen Träume der Kunden wahr werden: Hier kann jeder in wenigen Schritten sein eigenes Fruchtgummi nach individuellen Wünschen kreieren.

Customizing at its best: Jeder kann sich sein ganz eigenes Katjes gestalten
Ob kleiner Frosch, aufwändiger Oktopus mit seinen vielen Krakenarmen oder auch das klassische Herz: bisher stehen den Besuchern mehr als 10 Formen zum Beginn ihrer „Magic Experience“ zur Auswahl. Zudem hat jeder die Möglichkeit, Grüße auf Fruchtgummi-Karten zu drucken, um ganz individuelle, köstliche Geschenke zu kreieren. Jeder Liebhaber kann dann eine Farb- und Geschmackskombination und eine Verzierung wie beispielsweise süßes oder saures Finishings auswählen und so seine eigene, persönliche Süßigkeit zusammenstellen.
Nicht nur das: Alle Produkte aus der Magic Candy Factory sind vegan, gluten- und laktosefrei. Sie werden ausschließlich mit natürlichen Frucht- und Pflanzenextrakten und ohne tierische Gelatine hergestellt, die ein ebenso natürliches wie köstliches Geschmackserlebnis garantieren.

Die Technik hinter der Magie
Das System der Magic Candy Factory basiert auf dem Verfahren der FDM (Fused Deposition Modeling). Dabei wird eine Spezialmischung aus natürlichen Zutaten erwärmt und anschließend mittels einer geeigneten Düse aufgebracht, so dass unterschiedliche Formen und einzigartige Kombinationsmöglichkeiten entstehen. Jede hergestellte Form wurde vom Katjes-Team mithilfe einer 3D-Modellierungssoftware entwickelt und anschließend in einen G-Code umgewandelt, der dem Drucker mitteilt, wo er die einzelnen Schichten mit welcher Geschwindigkeit und Häufigkeit aufbringen soll. Im Labor sind sieben unterschiedliche Farben von Gelb bis zu einem bunten Mix in Regenbogenfarben mit den dazugehörigen Geschmacksrichtungen von Zitrone bis zum Tropical Mix entwickelt worden, die einzeln oder auch im Mix miteinander aufgetragen werden. Für die Zukunft sind noch viele weitere Farben und eine Vielfalt an neuen Flavors geplant, die auch exklusiv für saisonale Zwecke eingesetzt werden können.
Zitroneneistee in Sonnenform? Die perfekte Sommer-Süßigkeit! Apfel-Zimt-Geschmack auf einer personalisierten Fruchtgummi-Grußkarte mit eigenem Namen darauf? Da leuchten die Augen des Beschenkten am Nikolaustag erst recht.

Katjes – der innovative Vorreiter im Süßwarenmarkt
Die Herstellung von Süßwaren hat in der Katjes-Familie lange Tradition, die bereits 1950 mit der „Geburt“ des berühmten Lakritz-Kätzchens begann. Die Marke ist seit jeher für ihren Innovationsgeist bekannt: seit 1988 setzt Katjes zum Beispiel auf natürliche Inhaltsstoffe – und mit der Produktion von vegetarischem Fruchtgummi wird der natürliche Weg konsequent fortgesetzt. Deswegen hat sich das Unternehmen Anfang 2015 auch mit Melissa Snover zusammengetan und Katjes Fassin UK Ltd. mit Sitz im britischen Birmingham gegründet, um ihr technologisch fortschrittliches Modell der „Magic Candy Factory“ zu verwirklichen.

Die Zukunft: Erlebbare Süßwaren
Die Ziele sind hoch gesteckt, denn das Unternehmen strebt ein deutliches Wachstum im globalen Segment „erlebbarer“ Süßwaren an. „Für die Süßwarenindustrie ist die Magic Candy Factory ein großer Innovationssprung, der nun jedem Konsumenten die Möglichkeit gibt, sein selbst kreiertes Fruchtgummi zu erhalten!“, so Bastian Fassin, Managing Director der Katjes Fassin GmbH + Co. KG und Director von Katjes Fassin UK Ltd.. Der Startschuss in Berlin ist nun getan: Let the sweet revolution begin…

Über Katjes Fassin
Die Katjes Fassin GmbH + Co. KG mit Sitz in Emmerich am Niederrhein ist mit den Marken Katjes, WICK Hustenbonbons, Ahoj-Brause und SALLOS eines der drei größten Unternehmen im deutschen Zuckerwarenmarkt. Die Marke Katjes gilt als Pionier und Trendsetter im Bereich vegetarischer Fruchtgummis und Lakritz. Das Unternehmen verzichtet bei der Herstellung seiner Produkte auf tierische Gelatine und hat sein gesamtes Katjes-Sortiment in Deutschland auf vegetarisch umgestellt. Die Produkte werden lokal an drei Standorten in Deutschland produziert, seit 2020 arbeiten alle Standorte klimaneutral.

 Die rechtlich selbständige Katjes Fassin GmbH + Co. KG ist mit ihren Schwestergesellschaften Katjes International GmbH + Co. KG und Katjesgreenfood GmbH + Co. KG Teil der Katjes-Gruppe.

 Weitere Informationen finden Sie auf www.katjes.de.

 Kontakt Katjes Gloria Blumhofer (geb. Thyssen), gloriablumhofer@katjes.de, Tel.: 02822-601-224

 

zu allen Pressemitteilungen